Die Aromamassage

 

Die Aromamassage ist eine "klassische Massage" mit ätherischen Ölen. Die Wirkungsweise der klassischen Massage ist heute ja schon jedermann bekannt. Durch die Massage wird eine Durchblutungsförderung im Muskelgewebe erzeugt, durch die wiederum ein verbesserter Abtransport der Schlackenstoffe im Gewebe und eine Verbesserung der Sauerstoffzufuhr erreicht wird.
Von der Wirksamkeit der ätherischen Öle weiß man schon recht lange. Inzwischen kann man auch genau erklären, warum diese Öle eine so hohe Wirkung auf den menschlichen Körper ausüben.
Ätherische Öle sind fettlöslich und werden rasch über die Haut und Schleimhäute in den Körper aufgenommen.
Dieser Vorgang löst mehrere Reaktionen aus:

Über die Geruchswahrnehmung wird im Gehirn das limbische System angeregt, welches wiederum in sehr enger Verbindung mit den Nerven, Gefühlen und der Seele steht.

Ätherische Öle wirken wie "Medikamente". So ist das zur Zeit wohl bekannteste Öl, das Teebaumöl nicht nur keimtötend, sonder auch infektionshemmend, schmerzlindernd und kann so bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern unterstützend eingesetzt werden.

Die Aromamassage ist also durch ihre ganzheitliche Wirkung eine tolle Ergänzung bei vielen Beschwerden und kann so auch einen großen Beitrag zur Steigerung ihrer Lebensqualität leisten.